2021

·     Abschluss des Studiums Pferdewissenschaften

·     16. Jahrestagung Netzwerk Pferdeforschung Schweiz

2020

9-wöchiges Praktikum bei der Pferdetrainerin und Tierärztin Dr.in Barbara Röder

2019

·     1-monatiges Praktikum am Schottenhof (Zentrum für tiergestützte Pädagogik – Integratives Reiten und Voltigieren; Wien)

·     9. Pferdesymposium an der Vetmed

2018

·     Vortrag „Pferderücken und Sattel“ 

·     Fachvorträge bei der Pferde Wels

2017

·     Erste-Hilfe-Kurs für Tiere

·     TTouch-Grundkurs

·     Fachvorträge bei der Apropos Pferd

·     7. Pferdesymposium an der Vetmed

2016

·     Beginn des Studiums Pferdewissenschaften an der Veterinärmedizinische Universität Wien

·     6. Pferdesymposium an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmed)

2009

Alice kommt

ab 2002

·     Reitunterricht

·     Reiterpass und Reiternadel


Während am Tag ihrer Ankunft noch nicht viel bemerkbar war, stellten sich die Probleme ab dem zweiten Tag ein: Auf dem Weg zur Koppel rannte sie mich nieder und um sie von der Koppel zu holen, mussten wir sie erst (ein)fangen. Stillstehen war ein Ding der Unmöglichkeit, Gehen, wenn wir das wollten, aber auch – und überhaupt sah sie keinen wirklichen Grund mit uns Zeit zu verbringen, geschweige denn mit uns zusammenzuarbeiten.
Seit wir unsere Haflingerstute Alice im Dezember 2009 bekamen, habe ich viel theoretisches Wissen über Verhalten, Haltung, Gesunderhaltung und Training erworben - durch Bücher, Fachzeitschriften, Filme und Fachvorträge. Durch die Haltung und Ausbildung unserer Stute lerne ich seit Jahren dieses theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen, denn als sie damals zu uns kam, 17 Jahren alt und aus einem konventionellen Schulbetrieb, galt sie als unreitbar.

Heute ist sie fast 30 Jahre alt und wir trainieren mit ihr 4-5x in Woche eine Stunde lang: Bodenarbeit und Longieren, Antischrecktraining und Zirkustricks, Trailen und Frei“hüpfen“ (über ein Cavaletti), Spaziergänge (auch durch die Kleinstadt) und Schlittenfahren. Was mich aber am meisten freut, sind diese kleinen alltäglichen Momente, wenn sie uns entgegenblubbert zur Begrüßung, während eines anstrengenden Trainings entspannt abschnaubt, trotz uns überholender Autos oder herumtobender Hunde ruhig bleibt und am Ende nicht zurück in den Stall drängt, sondern ruhig hinter mir hergeht.

Im Oktober 2016 begann ich zudem das Bachelorstudium Pferdewissenschaften an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien. Das Studium umfasst verschiedenste Aspekte der Pferdehaltung: von naturwissenschaftlichen Grundlagen in Physik, Chemie und Zoologie über Lehrveranstaltungen zu Verhalten, Haltung und Ernährung bis hin zu medizinischen Themen wie Anatomie, Interne Medizin, Chirurgie und Physiotherapie. Einen weiteren wichtigen Themenblock stellen Reproduktion und Zucht dar. Wahlpflichtfächer wie „Biomechanische Grundlagen der Ausbildung“ oder „Biologie des Wildpferdes“ runden das breit gefächerte Angebot ab. Anfang des Jahres 2021 konnte ich meine Bachelorarbeit zum Thema Wildpferdemanagement präsentieren und damit mein Studium abschließen.

Selbstverständlich lege ich aber auch nun nach der Uni viel Wert auf die ständige Weiterbildung.

aHUT, Hanna Neubauer, entspannt spazierengehen Pferd, Zirkuslektionen Pferd
aHUT, Hanna Neubauer, entspannt spazieren gehen Pferd